energieregion GOMS war bei der WAVE dabei

...Grösste E-Auto-Rally fuhr durch das Goms (14.06.17)

 Die energieregionGOMS nahm am Dienstag (13. Juni 2017) zusammen mit den Gommer Sekundarschulen an der WAVE Trophy teil. Dies im Rahmen der Eröffnung der elektrifizierten Grand Tour of Switzerland, des ersten vollständig elektrisch befahrbaren Road Trips der Welt. Die Schüler konnten in den unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen mitfahren und die nachhaltige Form der Mobilität hautnah erleben. Gleichzeitig haben sie als Botschafter für die Region den Fahrer-Teams die energieregionGOMS gezeigt.

OS-Schüler konnten Elektromobilität hautnah miterleben
75 OS-Schüler aus dem ganzen Goms starteten in Andermatt zur Elektroauto-Schnitzeljagd über den Furkapass. Sie nahmen Platz in Teslas, e-Golfs, Renault Twizzies und ausgefalleneren Modellen wie einer elektrifizierten Ente oder einem VW-Bus, die aus über 10 verschiedenen Ländern angereist waren. Auf dem Flugplatz in Ulrichen wurde dann das Können der Fahrer auf die Probe gestellt. In einem ausgeklügelten Geschicklichkeitsparcours mussten die Fahrzeuge rückwärts Slalom fahren und Aufgaben erledigen. Gewonnen hat der Parcours der schliesslich schnellste und fehlerfreie Fahrer – wohlgemerkt nicht ein Tesla-Fahrzeug. Das Ergebnis fliesst in die Gesamtbewertung der WAVE Trophy ein, die vom 10.-17. Juni komplett elektrisch durch die ganze Schweiz tourt.

Elektroautos im Oberwallis ausprobieren
An der WAVE haben auch Oberwalliser e-mob Autos teilgenommen. Das Projekt e-mob wurde von energieregionGOMS, der EnBAG und der Garage Atlantic im Juni 2015 initiiert. Gemeinden, Hotels & Unternehmen vermieten an 6 Standorten im Oberwallis Elektroautos an Einwohner und Touristen für nur 50 CHF pro Tag. Zum Beispiel in Reckingen beim Forst Goms oder in den Gemeinden Bitsch und Mörel-Filet. Der Bitscher Gemeinderat Thomas Kellenberger erklärt die Motivation: “wir wollen als Energiestadt-Gemeinde unseren Einwohner und Gästen ein attraktives und nachhaltiges Mobilitäts-Angebot zur Verfügung stellen. So kann heute jeder ein Elektroauto mal ausprobieren, ohne gleich selber eins zu kaufen.“ Hans Schweizer, Gemeinderat in Mörel-Filet ergänzt: „Elektromobilität lohnt sich auch finanziell, wer die Vollkostenrechnung macht fährt elektrisch deutlich billiger.“

Die grösste E-Mobil-Rallye der Welt
Vom 9. bis zum 17. Juni fahren 115 Elektro-Teams mit ihren E-Bikes-, E-Motorrädern und E-Autos rund um die Schweiz. Die Etappe vom 13. Juni führte die WAVE von Locarno nach Täsch. Zusammen mit den Energiestädten Bitsch und Visp haben die drei Partner EnAlpin, EnBAG und energieregionGOMS ein interessantes Programm für Fahrer und Zuschauer zusammengestellt.

Auch die Medien berichteten über die WAVE Tophy:

>> Artikel Walliserbote vom 7. Juni 2017

>> Artikel Walliserbote vom 13. Juni 2017

>> Artikel Webseite rro vom 6. Juni 2017

>> Video zur Tagesinfo von Kanal 9 vom 14. Juni 2017 (Beitrag zur WAVE ab 3:55)

WAVE 1
Ein Teil der Schüler und Lehrer, die den Geschicklichkeitsparcours in Ulrichen aufgebaut und betreut haben

 WAVE e-Bike
Ein Schüler der OS Münster instruiert einen Elektrotöff, wie er den Geschicklichkeitsparcours absolvieren muss

 WAVE Porsche
Ein Schüler der OS Fiesch darf in einem schnittigen Porsche Modell an der WAVE mitfahren

 

WAVE mietbare e-Golfs im Oberwallis
Gemeinden und Unternehmen stellen an mehreren Standorten im Oberwallis e-Golf zur Miete zur Verfügung

 WAVE Oberwalliser e-mob Autos am Start
Die Oberwalliser e-mob Autos machen sich bereit für das Absolvieren des Geschicklichkeitsparcours