Das Klima ist, was du isst

Da viele der in der Schweiz konsumierten Nahrungsmittel im Ausland hergestellt werden, verlagert sich ein wesentlicher Teil der Umweltbelastung ins Ausland. Die Landwirtschaft beansprucht rund 40 % der globalen Landoberfläche (Weideland und Ackerland) und 90 % des weltweit verbrauchten Wassers. Durch eine klimafreundliche Lebensmittelwahl können die Emissionen Ihres Einkaufskorbs um bis zu 50 % reduziert werden.

Nützliche Tipps und weitere Infos dazu finden Sie im Faktenblatt:

>> Faktenblatt "Das Klima ist, was du isst"

Zurück